BannerbildBannerbild
 

Fair Trade Town-Kampagne

Fair Trade Town-Kampagne

 

Bietigheim-Bissingen bewirbt sich um den Titel FAIR TRADE TOWN

und der WeltMarkt Bietigheim unterstützt diese städtische Kampagne

 

 

Bietigheim-Bissingen möchte FAIR TRADE TOWN werden.

 

Stadtverwaltung & Gemeinderat haben beschlossen, dieses Zertifikat anzustreben und selbst faire Produkte zu konsumieren.

 

Engagierte Mitbürger aus Kirchengemeinden, Vereine und politischen Gruppen haben eine Initiativgruppe gegründet, die Einzelhandel und Gastronomie zu einer Ausweitung des Angebotes fair gehandelter Produkte gewinnen möchte.

 

Kunden und Vereine sollen vermehrt fair gehandelte Produkte konsumieren und  damit  den fairen Handel in Bietigheim-Bissingen stärken.

 

Machen Sie mit !

 

Informationen zur weltweiten Kampagne finden Sie unter:

                                     www.fairtrade-towns.de

 

Was bedeutet „Fairer Handel“ ?

 

Als Fairer Handel wird ein kontrollierter internationaler Handel bezeichnet, der nach mehr Gerechtigkeit strebt. Faire Preise für die gehandelten Produkte ermöglichen den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen.

 

Fairer Handel dient unmittelbar der  Linderung von Armut, fördert eine nachhaltige Entwicklung und stärkt die  sozialen Rechte für Produzenten und Arbeiter/innen in den Entwicklungsländern.

 

Fairer Handel gewährleistet

  • • Garantierte Mindestpreise
  • • Soziale Projekte vor Ort.
  • • Langfristige Geschäftsbeziehungen.
  • • Vorfinanzierung, zinsgünstige Kredite
  • • Verbesserte Arbeitsbedingungen

 

    

 

Kampagne „Fair Trade Town“

 

Kommunen, in denen eine bestimmte Anzahl von Einzelhandelsgeschäften (Bi-Bi: mindestens 9) und Gastronomiebetrieben (Bi-Bi: mindestens 5) Fair Trade Produkte anbieten bzw. Stadtverwaltung, Vereine und Kirchengemeinden sich zur Beschaffung fair  gehandelter Produkte verpflichten, erhalten das Zertifikat „FAIR TRADE TOWN“.

 

Mit dem Kauf von Produkten mit dem FAIRTRADE-Siegel leisten die Bürger Bietigheim-Bissingens einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen

von Kleinbauernfamilien und Plantagenarbeiterinnen und –arbeitern in Entwicklungsländern.

 

Die Fair-Trade-Town Kampagne Bietigheim-Bissingen möchte die hierfür erforderlichen Kriterien erfüllen.

Hierbei können uns die Einzelhändler und Gastronomen als Anbieter ebenso unterstützen wie die Bürger als Konsumenten sowie als engagierte Mitarbeiter in unserer Kampagne !

 

Machen Sie mit !

 

 

Produktbeispiele für Einzelhandel und Gastronomie

 

Kaffee, Tee, Kakao

Obst/ Südfrüchte (Bananen, Mangos)

Getrocknete Früchte (v.a. Mangos)

Orangen-, Mango-, Maracujasaft

Schokolade, Fruchtgummis, S-Riegel

Nüsse, Cashewkerne

Eis

Reis, Quinoa

Honig, Wein, Liköre

Schnittblumen (Rosen etc.)

Teppiche (Rugmark Siegel)

Sportartikel (Fußbälle, Trikots)

Kleidung (Baumwolle)

Kunsthandwerk, Schmuck, Spielwaren

 

Die Fair Trade Produkte erkennen Sie an folgenden Labeln:

 
 

 

Wo können Einzelhändler die Fair Trade Produkte beschaffen ?

 

GEPA – The Fair Trade Company

Die „Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt“ ist der größte Anbieter fair gehandelter  Produkte (Lebensmittel, Handwerk

und Textilien) aus über 160 Genossenschaften in Afrika, Asien und Lateinamerika. Die GEPA beliefert neben Supermärkten auch Firmenkantinen, Sozialeinrichtungen und Bildungsstätten in Großverbrauchermengen.

www.gepa.de/

 

EL PUENTE GmbH

www.el-puente.de/

 

dwp e. G. („Dritte Welt Partner“)

www.dwp-rv.de

 

BanaFair e. V.

Deutsche Importorganisation für faire Bananen: www.banafair.de

 

Vahldiek Blumengroßhandel (Bi-Bi)

www.blumen-vahldiek.de

 

Und hoffentlich bald auch bei lokalen Saftabfüllern (Kumpf, Schütz) - Gespräche hierzu laufen in Zusammenarbeit mit der Fair Trade Town LB.

 

 

Fairer Einkaufsführer geplant

 

Im Zuge der Fair-Trade Town Kampagne ist in Bietigheim-Bissingen die Herausgabe eines Fairen Einkaufsführers geplant. Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe können sich durch die Aufnahme fairer Produkte in ihr Sortiment einen Platz in diesem Einkaufsführer sichern -  und damit ein positives Image im Wettbewerb.

 

Fragen Sie ihre Kollegen in Ludwigsburg, dort ist die Fair Trade Town Kampagne vom Bittsteller zum gefragten Partner für viele Einzelhändler und Gastronomen geworden! 

 

Kontakt

Johannes Schockenhoff, Tel.: 07142/45201

Mail:

Heinz Kunz, Tel.: 07142/61907

Mail:

 

 

Adresse und Öffnungszeiten

Hauptstr. 19

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 07142 987070

 

Mo - Fr

 

Sa

Sa im Advent

09:30 bis 13:00

15:00 bis 18:00

09:30 bis 14:00

09:30 bis 16:00

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Newsletter

Mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter werden Sie monatlich über Neuigkeiten informiert.